| Kontakt | Impressum |

IP-Info

Windows XP
Suche in
Hinweis
Bevor Sie Änderungen an der Registry vornehmen, sollten Sie diese immer sichern! Wenn etwas schief geht, können Sie mit Hilfe der Sicherung den vormaligen Zustand wiederherstellen.
Informationen zur Sicherung der Registry finden Sie unter
Mit den System-PTEs das Speicherverhalten optimieren
Autor: admin(a) | gelesen: 6150 | Kommentare:

Werden die PTEs (Page Table Entries, weisen ein- sowie ausgehenden Daten Teile des Speichers zu) von Windows XP zu klein gewählt kann es vorkommen, dass Windows bei speicherintensiven Anwendungen in einen Engpass gerät. Um das Speicheverhalten zu verbessern, können Sie in der Registry die Anzahl dieser PTEs erhöhen.

Klicken Sie auf Start -> Ausführen. Geben Sie regedit ein und bestätigen mit OK.

Gehen Sie im Registry-Editor zum Schlüssel

HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\Session Manager\Memory Management

und ändern dort den Wert des Eintrages SystemPages auf das Doppelte der bisherigen Zahl (in dezimaler Form). In unserem Beispiel verdoppeln wir den Wert 208896 auf 417792.

Ändert sich nichts, können Sie den Wert ffffffff (hexadezimal) zuweisen, dann wählt Windows automatisch die Anzahl der PTE´s.

 

Nachdruck der Screenshots mit freundlicher Erlaubnis der Microsoft Corporation

Hilfe zu den Tipps erhalten Sie im Forum.

Falls dieser Tipp Fehler enthält, diese bitte an uns oder im Forum melden.

Kommentare

Noch keine Kommentare
http://tipps4you.de
FireFox   Internet Explorer   Opera   Safari  
 
  
Diese Seite wurde in 0.009 Sekunden geladen