| Kontakt | Impressum |

IP-Info

Windows XP
Suche in
Hinweis
Bevor Sie Änderungen an der Registry vornehmen, sollten Sie diese immer sichern! Wenn etwas schief geht, können Sie mit Hilfe der Sicherung den vormaligen Zustand wiederherstellen.
Informationen zur Sicherung der Registry finden Sie unter
Auslagerung des System-Kerns deaktivieren
Autor: admin(a) | gelesen: 7526 | Kommentare:

Der Systemkern und andere Dateien sind bei Windows XP in die PAGEFILE.SYS ausgelagert. Für ältere und schwache Computer mit 256 MB RAM und weniger eine gute Sache. Bei mehr RAM wird der PC eher verlangsamt. Dieses können Sie mit einem Eingriff in die Registry geändern.

Klicken Sie auf Start -> Ausführen. Geben Sie regedit ein und bestätigen mit OK.

Gehen Sie im Registry-Editor zum Schlüssel

HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\SessionManager\

MemoryManagement

und ändern dort (durch Doppelklick auf den jeweiligen Eintrag) den Wert des DWORD -Eintrages DisablePagingExecutive und LargeSystemCache auf 1.

Nach den Änderungen werden jetzt Teile des System-Kerns auf den RAM ausgelagert, was zu einer besseren Performance führt.

 

Nachdruck der Screenshots mit freundlicher Erlaubnis der Microsoft Corporation

Hilfe zu den Tipps erhalten Sie im Forum.

Falls dieser Tipp Fehler enthält, diese bitte an uns oder im Forum melden.

Kommentare

Noch keine Kommentare
http://tipps4you.de
FireFox   Internet Explorer   Opera   Safari  
 
  
Diese Seite wurde in 0.006 Sekunden geladen