| Kontakt | Impressum | Datenschutz |
Windows XP
Suche in
Hinweis
Bevor Sie Änderungen an der Registry vornehmen, sollten Sie diese immer sichern! Wenn etwas schief geht, können Sie mit Hilfe der Sicherung den vormaligen Zustand wiederherstellen.
Informationen zur Sicherung der Registry finden Sie unter
Selbstentpackende Archive in Windows XP erstellen
Autor: admin(a) | gelesen: 4538 | Kommentare:

Programme zum Archivieren von Dateien und Ordnern (Packprogramme / Komprimierungsprogramme) gibt es im Internernet zur Genüge. Wer z. B. auf WinZip oder WinRar verzichten möchte, hat dennoch die Möglichkeit selbstentpackende Archive unter Windows XP zu erstellen. Diese lassen sicht später auf jeden Computer ohne zusätzliche Software entpacken. Um ein selbstentpackendes Archiv zu erstellen, gehen Sie folgendermaßen vor.

Klicken Sie auf Start -> Ausführen. Geben Sie regedit ein und bestätigen mit OK.

Im IExpress Wizard wählen Sie, falls noch nicht ausgewählt, den Eintrag Create new Self Extraction Directive file aus um einen Punkt zu setzen und klicken auf Weiter.

Setzen Sie im nächstem Fenster einen Punkt vor Extract files only und klicken erneut auf Weiter.

Als nächstes müssen Sie einen Titel für die neue Archiv Datei eingeben (z. B. Archivierte Dokumente). Danach klicken Sie auf Weiter.

Im nächstem Fenster legen Sie fest, ob beim späteren Öffnen des Archivs eine Meldung (in unserem Beispiel soll die Meldung "Wollen Sie das Archiv entpacken?" angezeig werden) angezeigt werden soll oder ob das Programm gleich nach dem Zielpfad für die zu entpackenden Datein fragt. Falls keine Meldung erscheinen soll wählen Sie den Eintrag No prompt aus. Klicken Sie wiederum auf Weiter.

Klicken Sie im nächsten Fenster auf Weiter.

Im folgenden Fenster klicken Sie auf den Add-Button um Dateien, die verpackt werden sollen, Ihrem Archiv hinzuzufügen.

Wählen Sie im sich darauf öffnenden Explorer die Ordner und Dateien aus, die Sie ihrem Archiv hinzu fügen möchten und klicken auf Öffnen.

Die ausgewählten Dateien werden nun im IExpress Wizard aufgelistet. Um später weitere Dateien hinzuzufügen, wiederholen Sie den Vorgang über den Add-Button. Ansvchließend klicken Sie auf Weiter.

Das nächste Fenster können Sie mit einem Klick auf Weiter überspringen.

Möchten Sie das nach dem Entpacken eine Erfolgsmeldung erscheint, so können Sie im nächsten Fenster den Eintrag Disply message anklicken und im Feld darunter eine entsprechende Meldung eingeben. Ansonsten belassen Sie die Einstellung auf den Eintrag No message und klicken auf Weiter.

Als nächstes müssen Sie den Pfad so wie den Dateinamen unter dem die Archiv-Datei gespeichert werden soll eingeben. Klicken Sie dazu auf die Schaltfläche Browse,

wählen den Speicherpfad aus und tragen unter Dateiname den Dateinamen für das Archiv (z. B. Archivierte Dokumente 2008) unter dem es gespeichert werden soll ein. Achten Sie auch darauf das unter Dateityp Executable Files (*.exe) ausgewählt ist und klicken auf Speichern.

Klicken Sie im darauf folgenden Fenster vor den Eintrag Don`t save, setzen ein Punkt, und klicken wiederum auf Weiter.

Es folgen noch zwei weitere Klicks auf Weiter und nach Beendigung des Packvorgang klicken Sie auf Fertig stellen.

Um das soeben erstellte Archiv später zu entpacken klicken Sie doppelt auf die Datei.

 

Nachdruck der Screenshots mit freundlicher Erlaubnis der Microsoft Corporation

Hilfe zu den Tipps erhalten Sie im Forum.

Falls dieser Tipp Fehler enthält, diese bitte an uns oder im Forum melden.

Kommentare

Noch keine Kommentare
http://tipps4you.de
FireFox   Internet Explorer   Opera   Safari  
 
  
Diese Seite wurde in 0.007 Sekunden geladen