| Kontakt | Impressum |

IP-Info

Windows Vista
Suche in
Den DNS-Cache in Vista leeren
Autor: admin(c) | gelesen: 6235 | Kommentare:

Beim DNS-Caching wird das Ergebnis einer DNS-Auflösung eine Zeit lang im lokalen Cache gespeichert, so dass weitere identische DNS-Anfragen einer Url sofort beantwortet werden können (DNS) und die betreffende Webseite schneller aufgerufen wird. Ändert sich die IP Adresse einer Webseite, versucht Windows trotzdem noch die gespeicherte Adresse im DNS-Cache zu nutzen, daher verzögert sich der Aufruf der Webseite um ein paar Sekunden. Dieses läßt sich umgehen, indem man den DNS-Cache ab und zu leert.

Klicken Sie auf Start, und geben im Suchfeld cmd ein. Anschließend klicken Sie im oberen Bereich mit der rechten Maustaste auf cmd.exe und wählen im Kontextmenü den Menüpunkt Als Administrator ausführen aus.

In der Eingabeaufforderung geben Sie den Befehl ipconfig /flushdns ein und bestätigen die Eingabe mit der Enter-Taste.

 

 

Nachdruck der Screenshots mit freundlicher Erlaubnis der Microsoft Corporation

Hilfe zu den Tipps erhalten Sie im Forum.

Falls dieser Tipp Fehler enthält, diese bitte an uns oder im Forum melden.

Kommentare

Noch keine Kommentare
http://tipps4you.de
FireFox   Internet Explorer   Opera   Safari  
 
  
Diese Seite wurde in 0.01 Sekunden geladen