| Kontakt | Impressum |

IP-Info

Windows 7
Suche in
Windows 7 Systemabbild erstellen
Autor: admin(a) | gelesen: 8843 | Kommentare:

Um im Falle eines schweren Systemabsturzes oder eines Festplattencrash den Inhalt Ihrer Festplatte bzw. des Systems wiederherzustellen, können Sie mit Windows 7 ein Systemabbild erstellen. Dabei wird eine exakte Kopie der erforderlichen Laufwerke, die für die Ausführung von Windows 7 erforderlich sind, mit allen Systemeinstellungen, Dateien und Programmen, erstellt. Sie können somit im Notfall Ihre Daten mit Hilfe des Systemabbildes wiederherstellen. Um ein Systemabbild zu erstellen, gehen Sie folgendermaßen vor:

Klicken Sie auf Start -> Systemsteuerung.

In der Systemsteuerung klicken Sie unter System und Sicherheit auf den Menüpunkt Sicherung des Computers erstellen

und im darauf folgenden Fenster auf der linken Seite auf den Menüpunkt Systemabbild erstellen.

Öffnet sich bei Ihnen die Benutzerkontensteuerung,

dann müssen Sie den Vorgang mit einem Klick auf Ja bestätigen.

Als Nächstes müssen Sie angeben, wo das Systemabbild gespeichert werden soll. Eine Speicherung, auf der Festplatte, auf der sich die Systempartitionen befinden ist nicht möglich. Auf allen anderen Festplatten, einschließlich externer Festplatten, ist dieses jedoch ohne Weiteres möglich. Wählen Sie dazu die Option Auf Festplatte aus. Klicken Sie anschließend auf das darunterliegende Aufklappmenü, in dem Windows Ihnen alle Festplatten auflistet,die für eine Speicherung in Frage kommen und wählen ein entsprechendes Laufwerk aus. Sollten keine externen Festplatten angezeigt werden, können Sie mit einem Klick auf <Aktualisieren> eine erneute Überprüfung erreichen. Sie haben auch die Möglichkeit, die Sicherung auf einer/mehreren DVD/'s zu speichern. Wählen Sie hierzu den Menüpunkt DVD aus. Bei einer Speicherung auf DVD benötigen Sie (bedingt durch die Größe des Abbildes) in der Regel mehrerer DVD-Rohlinge. Im Anschluß klicken Sie auf Weiter.

Im nächstem Fenster können Sie zusätzliche Laufwerke auswählen die dem Speicherabbild hinzugefügt werden sollen. Ob der erforderliche Speicherplatz für die Sicherung ausreicht, können Sie weiter unten kontrolieren. Bei einer Überschreitung des verfügbaren Speicherplatzes werden Sie von Windows mit einer entsprechenden Meldung gewarnt. Haben Sie die gewünschten Einstellungen vorgenommen, klicken Sie auf Weiter.

Im folgenden Fenster bestätigen Sie die Sicherungseinstellungen mit einem Klick auf Sicherung starten.

Der Fortschritt der Sicherung wird Ihnen im darauf folgenden Fenster angezeigt.

Haben Sie sich für eiine Sicherung auf DVD entschieden, werden Sie während der Sicherung in bestimmten Abständen dazu aufgefordert, eine neue DVD mit dem angegebenen Text zu beschriften und einzulegen.

Nachdem Windows das Speicherabbild erstellt hat, haben Sie die Möglichkeit einen Systemreparaturdatenträger zu erstellen. Da wir unserem Beispiel kein Systemreparaturdatenträger erstellen möchten, beenden Sie die Erstellung des Speicherabbildes mit einem Klick auf Nein.

Als Letztes beenden Sie den Dialog mit einem Klick auf Schließen.

Falls Sie das Speicherabbild nach z.B. Systemabsturz benötigen, gibt es verschiedene Möglichkeiten das Systemabbild wiederherzustellen. Unter Anderem über die Windows-Reparaturfunktion. Siehe auch: Windows 7 ohne CD/DVD reparieren unter der Option Systemabbild-Wiederherstellung.

 

Nachdruck der Screenshots mit freundlicher Erlaubnis der Microsoft Corporation

Hilfe zu den Tipps erhalten Sie im Forum.

Falls dieser Tipp Fehler enthält, diese bitte an uns oder im Forum melden.

Kommentare

Gilles Walter
14 Sep 2012, 08:38
Hallo ! Ist ein toller Tipp. Habe er asprobiert.
Kann nur Sagen,toll,toll,toll.!
Gruß.
Walter.
http://tipps4you.de
FireFox   Internet Explorer   Opera   Safari  
 
  
Diese Seite wurde in 0.008 Sekunden geladen