| Kontakt | Impressum | Datenschutz |
Windows Vista
Suche in
Hinweis
Bevor Sie Änderungen an der Registry vornehmen, sollten Sie diese immer sichern! Wenn etwas schief geht, können Sie mit Hilfe der Sicherung den vormaligen Zustand wiederherstellen.
Informationen zur Sicherung der Registry finden Sie unter
Speicherplatz für Master File Table (MTF) konfigurieren
Autor: admin(a) | gelesen: 5955 | Kommentare:

Eines der Kernstücke des NTFS-Dateisystem stellt die Master-Dateitabelle (Master File Table, kurz MFT) dar. Auf einem NTFS-Datenträger enthält die MTF mindestens einen Eintrag von jeder Datei und wird in einem NTFS-Filesystem immer als Erstes geladen. Die MTF-Datei enthält wichtige Informationen zu gespeicherte Dateien und Ordnern.

Sehr kleine Dateien und Verzeichnisse werden in der MFT direkt abgespeichert. Größere Dateien werden dann als Attribut in einem Datenlauf gespeichert.

Beim Formatieren der Festplatte wird für die MFT ein fester Platz reserviert, der nicht von anderen Dateien belegt werden kann. Wenn dieser voll ist, beginnt das Dateisystem freien Speicher vom Datenträger zu benutzen, wodurch es zu einer Fragmentierung der MFT kommen kann. Standardmäßig wird ein reservierter Bereich von 12,5 % der Partitionsgröße angenommen.

Beim Speichern von Metadaten wird ein Journal geführt, das bedeutet, dass eine geplante Aktion zuerst in das Journal geschrieben wird. Dann wird der eigentliche Schreibzugriff auf die Daten ausgeführt und abschließend wird das Journal aktualisiert. Wenn ein Schreibzugriff nicht vollständig beendet wird, zum Beispiel wegen eines Absturzes, muss das Dateisystem nur die Änderungen im Journal zurücknehmen und befindet sich anschließend wieder in einem konsistenten Zustand.

Arbeiten Sie mit vielen Dateien, wäre es sinnvoll die Größe der MFT-Datei zu verändern.  Informationen werden dann nicht in einen fragmentierten Bereich abgelegt und der Zugriff wird dadurch beschleunigt.
 
Klicken Sie auf Start -> Ausführen. Geben Sie regedit ein und bestätigen mit OK.


Gehen Sie im Registry-Editor zum Schlüssel

HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\FileSystem

Falls nicht vorhanden, müssen Sie dort (in dem Sie mit der rechten Maustaste auf den Schlüssel FileSystem klicken)

einen DWORD- Eintrag mit dem Namen NtfsMftZoneReservation erstellen. Durch Doppelklick auf den Eintrag können Sie den Wert ändern. Aus der Tabelle können Sie, den für Sie passenden Wert einsetzen. Sinnvoll sind hier die Werte 1 oder 2, da die beiden anderen Werte erst bei einer sehr großen Anzahl von Dateien benötigt werden.

Wert
Beschreibung
1 Begrenzt die MFT auf 12,5% des Laufwerks (Standard)
2 Für Workstation - Begrenzt die MFT auf 25% des Laufwerks
3 Für Server - Begrenzt die MFT auf 37,5% des Laufwerks
4 Für HighEnd Server - Begrenzt die MFT auf 45% des Laufwerks

Damit die Einstellungen übernommen werden müssen Sie den Computer neu starten.

 

Nachdruck der Screenshots mit freundlicher Erlaubnis der Microsoft Corporation

Hilfe zu den Tipps erhalten Sie im Forum.

Falls dieser Tipp Fehler enthält, diese bitte an uns oder im Forum melden.

Kommentare

Noch keine Kommentare
http://tipps4you.de
FireFox   Internet Explorer   Opera   Safari  
 
  
Diese Seite wurde in 0.013 Sekunden geladen