| Kontakt | Impressum | Datenschutz |
Suche in
Den Plugin-Container in Firefox deaktivieren
Autor: admin(c) | gelesen: 104163 | Kommentare:

In allen aktuellen Firefox-Versionen werden einige Plugins (z.B. Video, Audio, Browser-Games) separat in einen Prozess, in der Datei plugin-container.exe ausgelagert. Vorteil: Stürzt ein Plug-in ab, hat dies keine Auswirkungen auf den eigentlichen Hauptprozess (firefox.exe), sondern nur auf den Plug-in-Container. Manchmal kann es jedoch vorkommen, dass die abgestürzte "plugin-container.exe" nicht automatisch beendet wird und weiterhin Speicher belegt. Im folgenden beschreiben wir, wie Sie den Plugin-Container deaktivieren können.

Tippen Sie in der Adressleiste vom Firefox about:config ein, und drücken Sie die Enter-Taste. Erscheint eine Sicherheitsabfrage, dann bestätigen Sie diese mit: Ich werde vorsichtig sein, versprochen!

Geben Sie anschließend in der Filterleiste dom.ipc.plugins ein. Danach ändern Sie, in dem Sie doppelt auf den Eintrag dom.ipc.plugins.enabled klicken, dessen Wert von true auf false.

Klicken sie als nächstes doppelt auf den Eintrag dom.ipc.plugins.timeoutSecs und ändern den Wert auf -1.

Nach einem Neustart des Browsers startet Firefox jetzt ohne den Plugin-Container.

 


Hilfe zu den Tipps erhalten Sie im Forum.

Falls dieser Tipp Fehler enthält, diese bitte an uns oder im Forum melden.

Kommentare

Noch keine Kommentare
http://tipps4you.de
FireFox   Internet Explorer   Opera   Safari  
 
  
Diese Seite wurde in 0.01 Sekunden geladen