| Kontakt | Impressum |

IP-Info

Windows 10
Suche in
Vom USB-Stick installieren
Autor: admin(c) | gelesen: 1087 | Kommentare:

Eine saubere Neuinstallation (clean install) von Windows 10 auf demselben Gerät ist möglich. Die dafür benötigten Dateien lassen sich am besten auf einem USB-Stick unterbringen, dort ist der Speicherplatz nicht so eingeschränkt wie auf einer DVD. Einige Voraussetzungen sind aber zu erfüllen und etwas Arbeit ist aufzuwenden. Wir zeigen Ihnen in mehreren Schritten, wie Sie vorgehen können.

1. Sicherung der Daten

Eine komplette oder teilweise Sicherung der Daten ist vor einer Neuinstallation unbedingt auf ein externes Medium durchzuführen. Dazu können zum Beispiel die kostenlosen Tools „EaseUS Todo Backup“ oder „Paragon Backup & Recovery 14 Free“ genutzt werden, die komplette Festplatten in sogenannten „Images“ komprimiert speichern.

2. Die Lizenzbedingungen erfüllen

Eine Windows 10-Installation vom USB-Stick ist möglich, wenn Sie den 25stelligen Lizenzschlüssel besitzen oder nach einem Update von Windows 7, 8 oder 8.1 auf Windows 10 der Computer eine digitale Lizenz hat. Näheres zur Lizensierung und Aktivierung erfahren Sie im Tipp „Windows 10-Aktivierung“.

3. Den Computer vom USB-Stick bootfähig machen

Unterbrechen Sie direkt nach dem Einschalten den Startvorgang des Computers mit der „Entf“- oder „Del“- oder „F2“-Taste, damit Sie ins BIOS gelangen. Dort kontrollieren Sie die Bootsequenz oder Bootreihenfolge. Für die Installation des Windows 10 vom USB-Stick sollte der USB-Stick an erster Stelle stehen oder so eingestellt werden. Danach ist ein Neustart (ohne eingesteckten USB-Stick) notwendig.

4. Den USB-Stick bootfähig machen

Der am besten 8 GB große (oder größer) USB-Stick sollte vor der eigentlichen Benutzung formatiert werden. Dazu stecken Sie ihn in den Computer und rufen den „Explorer“  auf. Sie sehen daraufhin alle Laufwerke. Klicken Sie den USB-Stick per Rechtsklick an und wählen Sie im Menü „Formatieren“ aus. Als Dateisystem wählen Sie „FAT 32“ und starten die Formatierung. Belassen Sie den Stick im Computer.

5. Die notwendigen Dateien vorbereiten

Alle Informationen, die für die Installation von Windows 10 notwendig sind, werden in einer sogenannten ISO-Datei zusammengefasst und dann auf den Stick kopiert. Wir zeigen den sicheren von mehreren möglichen Wegen, wie Sie diese ISO-Datei erhalten.

Dazu laden Sie das „Medienerstellungstool“ (Media Creation Tool) direkt von Microsoft unter der Adresse https://www.microsoft.com/de-de/software-download/windows10 herunter.

Windows 10: Download des Medienerstellungstools

Windows 10: Download des Medienerstellungstools

6. Das Medienerstellungstool von Microsoft verwenden

Nach dem Download starten Sie das Tool und warten einen Augenblick. Akzeptieren Sie die Nutzungsbedingungen und wählen Sie anschließend „Installationsmedien für einen anderen PC erstellen“ aus. Im nächsten Schritt können Sie die Vorschläge für „Sprache, Architektur und Edition“ übernehmen, da ja das vorhandene Windows 10 neu installiert werden soll.

Medienerstellungstool Auswahl 1

Medienerstellungstool Auswahl 1

Medienerstellungstool Auswahl 2

Medienerstellungstool Auswahl 2

Das nächste Fenster fragt, ob ein „USB-Stick“ verwendet werden soll. Dann werden die gefundenen Sticks aufgelistet. Wählen Sie einen aus.

Medienerstellungstool Auswahl 3

Medienerstellungstool Auswahl 3

Medienerstellungstool Auswahl 4

Medienerstellungstool Auswahl 4

Bei vorhandener Internetverbindung startet sofort der Download von etwa 4 GB Daten und die Speicherung auf dem Stick.

Windows 10: Medienerstellungstool Fortschrittsanzeige

Windows 10: Medienerstellungstool Fortschrittsanzeige

Der Download dauert einige Zeit. Der USB-Stick wird dabei umbenannt in „ESD-USB“ und ist anschließend einsatzbereit.

Windows 10: USB-Installationsstick „ESD-USB“

Windows 10: USB-Installationsstick „ESD-USB“

7. Windows 10 vom USB-Stick installieren

Sind alle Vorbereitungen erfolgreich erledigt, kann der Computer heruntergefahren werden. Nach einem Neustart mit eingestecktem Stick sollte der Windows 10-Installationsbildschirm erscheinen. Dann können Sie Ihre Sprach-, Zeit- und Tastatureinstellungen auswählen und die Installation beginnen. Es wird nicht nach einem Lizenzschlüssel gefragt, wenn Sie eine Neuinstallation auf einem Computer durchführen, dessen Windows 10 durch Upgrade entstand! Die Aktivierung von Windows 10 erfolgt dann automatisch durch die digitale Lizenz. Bei Problemen mit der Aktivierung lesen Sie unseren Tipp „Windows 10-Aktivierung“.

Fazit

Die Erstellung eines bootfähigen USB-Sticks zur Installation von Windows 10 ist mit dem Medienerstellungstool von Microsoft einfach möglich. Vor einer Neu-Installation muss unbedingt eine Sicherung der Daten erfolgen.

 


Hilfe zu den Tipps erhalten Sie im Forum.

Falls dieser Tipp Fehler enthält, diese bitte an uns oder im Forum melden.

Kommentare

Noch keine Kommentare
http://tipps4you.de
FireFox   Internet Explorer   Opera   Safari  
 
  
Diese Seite wurde in 0.012 Sekunden geladen